skip to content

Geschichte der AWO Diekholzen

 

Vor über 40 Jahren, genauer am 25. Februar 1974, wurde der AWO Ortsverein Diekholzen gegründet. Heute ist er einer von 35 Ortsvereinen im AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld e.V. und hat rund 80 Mitglieder.
 
Als die Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Jahre 1919 nach dem 1. Weltkrieg gegründet wurde, war sie zum einen als Selbsthilfeorganisation und zum anderen als sozialpolitische Organisation gedacht. In der AWO sollten Vorstellungen über fortschrittliche Wohlfahrtspflege entwickelt werden. Konfessionell unabhängig ist man seither in der AWO allen Menschen verpflichtet, vor allem jedoch den sozial Schwachen.
 
Die Zeiten haben sich jedoch geändert. Die Gegenwart stellt andere Anforderungen als die damalige Massenarmut. Die heutigen Probleme erfordern auch für die AWO vielseitige Kompetenz und große Fachlichkeit.
 
Die Mitglieder unseres AWO Ortsvereins leisten moderne Wohlfahrtspflege und Sozialarbeit, bei der immer stärker pflegerische sowie bildungs-, erziehungs- und freizeitorientierte Angebote im Vordergrund stehen.
 
Die Angebote hat der AWO Ortsverein Diekholzen in den letzten Jahren weiter ausgebaut. Sie stehen allen offen, ob jung oder alt, unabhängig von politischer, konfessioneller und nationaler Zugehörigkeit, so gibt es:
•    Kunst- und Handwerksmärkte zu Ostern und Weihnachten
•    Bastelnachmittage und Busfahrten für Kinder im Ferienprogramm
•    Traditionelle Kinder- und Sommerfeste mit Entenrennen
•    Bingoabende und Seniorennachmittage
•    Tages- und Halbtagesfahrten
•    Plätzchenbacken für Kinder in der Adventszeit
•    Weihnachtsfeier für Mitglieder und Senioren
•    Fahrten zum Großkonzert der AWO in Hannover
 
Gerade auch mehr Angebote für Kinder- und Jugendliche in unserer Gemeinde anbieten zu können ist eines unserer Hauptanliegen. Unterstützen Sie uns hierbei mit einer Spende oder werden Sie Mitglied bei der AWO Diekholzen.

 

  Designed by Kaenguruh.net
(c) 2017 www.awo-hildesheim.de